+43 1 748 28 80 office@bach-musikschule.at

Junge Musik Reaktor, 11.11.2019
Ein Projekt der IGNM im Rahmen des Festivals wien modern.

In Zusammenarbeit mit den Musikschulen Wien fand am Montag 11.11.2019 im Reaktor (1170 Wien) ein Konzert mit vorwiegend neuer und zeitgenössischer Musik statt. Alle Ausführenden waren SchülerInnen der Wiener Musikschulen und der JSBM.
Die JSBM war mit einem achtköpfigen Ensemble unter der Leitung von Hans G. Kitzbichler vertreten: Zoe Haas, Violine (Klasse Georg Hamann, JSBM) Johanna Hechwartner, Violine (Kl. Lucia Hall, JSBM) Magdalena Rychetsky, Viola (Kl. Georg Hamann, JSBM) Franziska Musil, Klarinette (Kl. Barbara Schuch, JSBM) Teresa Pastor, Klarinette (Kl. Barbara Schuch, JSBM) Paul Meister, Fagott (Kl. Marion Biber-Janda, JSBM) Julius Kitzbichler, Kontrabass (Kl. Markus Ess, MSW Favoriten) Defne Saydam, Klavier (Kl. Hans G. Kitzbichler , JSBM)
Es wurden von diesem Ensemble zwei Werke interpretiert: Unter Anwesenheit des Komponisten Christoph Herndler (*1964): DAS GANZE, DAZWISCHEN (1997) und Frederic Rzewski (*1938) Les Moutons de Panurge (1968).

Der Leiter des Festivals Wien Modern Bernhard Günther, war von den Interpretationen so angetan, dass er die Ausführenden zum Konzert und einem Treffen mit Frederic Rzewski am 29.11.2019 im Konzerthaus eingeladen hat.

Das Konzert wird voraussichtlich im Jänner 2020 in Ö1 ausgestrahlt.Foto Wien Modern
IMG_3478

Probe mit dem Komponisten Christoph Herndler (rechts) in der JSBM.