+43 1 748 28 80 office@bach-musikschule.at

Mag. Laura Bradley

Lebenslauf als PDF downloaden

Fächer: Standortleitung: Gumpendorf, Blockflöte und Blockflötenorchester
Standort: Karlsplatz, 1040 Wien | Gumpendorf, 1060 Wien | Gasometer, 1110 Wien

 

Mag. Laura Bradley, Standortleitung Gumpendorf

Musikalischer Werdegang

  • Langjähriger Blockflötenunterricht an der Wiener MS Rudolfsheim-Fünfhaus und Viola da Gamba Unterricht an der MS Mauerbach
  • 1998-2005 Studium Instrumental-(Gesangs-)Pädagogik Blockflöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Rudolf Hofstötter und Prof. Helge Stiegler (Abschluss mit Auszeichnung), Schwerpunkt Elementare Musikalische Erziehung, Diplomarbeit über nordindische klassische Musik
  • Diverse Kurse für Alte Musik im In- und Ausland
  • 1998 – 2007 Unterrichtstätigkeit als Kursleiterin für Musikalische Früherziehung (Privat-Kindergarten, VHS, Verein zur Gründung einer Musikschule in Penzing)
  • Seit 2003 Blockflötenlehrerin an der JSBM

Schwerpunkte/Besonderheiten

  • Ich möchte SchülerInnen möglichst früh die Möglichkeit geben, neben Sopran und Alt auch andere Blockflötengrößen kennenzulernen (von Sopranino bis Subbass).
  • Wir spielen vielfältigste Musik – von Stücken aus dem Mittelalter bis zu den neuesten Popsongs ist alles möglich.
  • Für Barockmusik können kleine Ensmbles gebildet werden, nach Möglichkeit mit anderen SchülerInnen der JSBM (z.B. Blockflöte(n) mit Cembalo und Violoncello oder Fagott, Blockflötenduo usw.)

Weitere Informationen zur Person

  • Zweisprachig aufgewachsen (Englisch/Deutsch)
  • Vorliebe für Gambenconsort (v.a. englische Consort-Literatur der Renaissance und des Frühbarock)

(c) Foto: Daniel C. Bradley

Aktuelle Projekte

 

Konzertätigkeit
Konzerttätigkeit (Blockflöte und Viola da Gamba) mit diversen Ensembles für Alte Musik (Le Carillon, Tientos,
etc.)
Newsletter

Newsletter der JSBM (Layout und Redaktion).

Layouting

Plakate und Einladungsmaterial für die JSBM.

„In meinem Unterricht möchte ich vor allem die Freude am
gemeinsamen Musizieren wecken – sei es im Duo, im kleinen
Ensemble oder im großen Blockflötenorchester.“